Volvo E.R.B. Final4 2023 in Frankfurt am Main

Die neuen deutschen Hallenhockey-Meister werden in dieser Saison in Frankfurt am Main ermittelt. Mit dem Volvo E.R.B. Final4 findet damit am 4./5. Februar 2023 erstmals seit 33 Jahren wieder eine Hallen-Endrunde in der Main-Metropole statt.

„Wir freuen uns sehr, das Final4 wieder nach Hessen zu bringen. Mit dem SC Frankfurt 1880 haben wir einen guten Kooperationspartner gefunden, der uns mit zahlreichen Volunteers unterstützt und damit diese Endrunde zu einem vollen Erfolg für alle Beteiligten werden lässt“, sagt Hockeyliga-Geschäftsführer Victor vom Kolke. Die Herren des SC80 sind Teil der 1. Bundesliga Süd, die Damen spielen in der neu geschaffenen 2. Bundesliga Süd.

"Wir freuen uns riesig, dass der Hockeyliga e.V. entschieden hat, die diesjährige Endrunde nach Frankfurt zu vergeben. Wir als SC80 und Mitglied der Hockeyliga werden dieses Event mit ganzem Herzen und Tatkraft unterstützen. Es bedeutet für uns als Club sehr viel, dass alle Augen auf die Hockeymetropole Rhein-Main gerichtet sein werden."
Lorenzo Bizzi, stellvertretender Präsident des SC Frankfurt 1880

Austragungsort des Volvo E.R.B. Final4 ist die Ballsporthalle Frankfurt, in der unter anderem auch die Basketballer der Fraport Skyliners ihre Bundesliga-Heimspiele austragen. Da aktuell keine pandemiebedingten Einschränkungen, die die Zuschaueranzahl angehen, absehbar sind, möchte vom Kolke das volle Potenzial der Halle ausschöpfen.

„Die Halle hat Kapazität für mehr als 4.500 Zuschauer, die wir idealerweise auch nutzen möchten. Die Sehnsucht nach einem stimmungsvollen und gut besuchten Hallen-Final4, wie wir es vor der Pandemie kannten, ist groß, daher rechne ich bereits im Vorverkauf mit starker Nachfrage."
Hockeyliga-Geschäftsführer Victor vom Kolke

Die letzte Hallen-Endrunde der Herren in Frankfurt am Main datiert aus dem Jahr 1990, als sich der Limburger HC gegen den heutigen Rekordmeister Rot-Weiss Köln durchsetzte. Bei den Damen fand die bis dato einzige Hallen-Meisterschaft in der Mainmetropole 1962 statt und endete damals sogar mit dem Titel für die SKG Frankfurt.

Somit freut sich auch die Stadt auf die Rückkehr der Hockey-DM: „Die Ballsporthalle bietet die idealen Voraussetzungen für hochkarätiges Hallenhockey in Frankfurt am Main. Die Sportstadt freut sich über die Entscheidung, das Final4 in Frankfurt am Main auszutragen, denn Bundesliga-Endrunden haben hier fast schon Tradition. Die deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Tischtennis, das Endrunden-Turnier der Nachwuchsligen im Basketball und nun rundet das Hallenhockey-Final4 das attraktive Angebot für Sportbegeisterte ab“, ist Mike Josef, Sportdezernent der Stadt Frankfurt, überzeugt.

Wie bereits beim Premieren-Event der Hockeyliga in Düsseldorf wird auch diesmal wieder das Volvo E.R.B. Auto Zentrum als Titelsponsor und Namensgeber des Events fungieren.

„Nach zwei überragenden Final4 Events freuen wir uns als ‚Partner des Hockeysports‘ auf das Volvo E.R.B. Final4 in Frankfurt und sind sicher, dass das Team von der Hockeyliga wiederum ein perfektes Wochenende für Spielerinnen und Spieler sowie für die mitgereisten Fans organisieren wird. Durch unser Sponsoring möchten wir dazu beitragen, dem nationalen Bundesligahockey eine perfekte Bühne für spannende und mitreißende Spiele zu bieten. Ein Hallen-Final4 hat immer das Potenzial, zu einem ‚Hockeyfest‘ zu werden und so stellt sich bei uns schon jetzt die Vorfreude auf Frankfurt ein.“
Karl-Heinz Eidenschink, Geschäftsführender Gesellschafter des Volvo E.R.B. Auto Zentrums

Die Hockeyliga hat den Austragungsort der Endrunde bewusst frühzeitig bekannt gegeben und startet bereits ab sofort mit dem Vorverkauf, um den Hockeybegeisterten nicht nur die Möglichkeit zu geben, sich bis Jahresende so genannte Early-Bird-Konditionen zu sichern, sondern auch anderen eine Ticket-Freude zu Weihnachten machen zu können. Tickets sind schon ab 25,90 Euro im Onlineshop unter https://hockeybundesliga.de/events erhältlich.

Neu in dieser Saison ist die Teamticket-Option. Hier bietet die Hockeyliga zwölf Tickets zum Preis von nur zehn Karten an. Diesbezügliche Anfragen sollen direkt an info@hockeybundesliga.de unter Angabe der gewünschten Preiskategorie gerichtet werden. Die „Fanblock-Tickets“ der qualifizierten Mannschaften werden erst kurzfristig freigeschaltet, wenn die jeweils vier Halbfinalisten der Damen und Herren bekannt sind. Wie immer finden alle vier Halbfinals am Samstag statt, die Endspiele am Sonntag.

Die amtierenden Hallen-Meister sind die Damen des Düsseldorfer HC sowie die Herren des Mannheimer HC. In den DM-Viertelfinals am 28. Januar 2023 treffen diesmal die Teams der Süd-Ligen auf die Teams der Ost-Ligen sowie die Vertreter der West-Ligen auf die Konkurrenz aus den Nord-Ligen. Die jeweiligen Staffelsieger haben immer Heimrecht, während der Zweitplatzierte reisen muss.

Foto: HOCKEYLIGA e.V.

Tags



© Hockey Bundesliga