TSV Mannheim Hockey hält die Klasse, Frankfurt 80 fast am Ziel

Der SC Frankfurt 1880 hat sich den zweiten Sieg im dritten Spiel in der Serie gegen den Düsseldorfer HC eingefahren. Damit fehlt den Hessen nur noch ein Sieg um den Klassenerhalt perfekt zu machen. Dieses Ziel hat der TSV Mannheim Hockey bereits erreicht. In Spiel drei der Serie gegen den Nürnberger HTC gelang der dritte Sieg. Die Spielberichte:

SC Frankfurt 1880 - Düsseldorfer HC 4:2 (3:0)

Zwei "zu null" Siege hatte diese Serie bislang gesehen: Spiel eins sicherte sich der SC Frankfurt 1880 mit einem 3:0 in Düsseldorf und Spiel zwei ging an den DHC beim 1:0-Heimsieg in Spiel zwei. Auch heute sollte die Mannschaft, die das erste Tor der Partie erzielte, am Ende die Oberhand behalten:

Entsprechend vorsichtig agierte beide Mannschaften zu Beginn der Partie. Das erste Tor des Tages erzielten die Gastgeber durch Henrik Dahlinger kurz vor Ende des ersten Viertels (15.,KE). Die Frankfurter blieben auch in der Folge die gefährlichere Mannschaft und belohnten sich Mitte des zweiten Viertels mit dem 2:0 durch Jan Werner (23.). Und die Frankfurter hatten noch nicht genug: Johann Schmidt-Opper stellte kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 3:0 (29.).

Zweite Halbzeit, gleiches Bild! Der SC Frankfurt 1880 blieb die spielbestimmende Mannschaft und sorgte durch Magnus Hautzel Treffer zum 4:0 früh im dritten Viertel für die Vorentscheidung (37.) Felix Dames verkürzte zwar quasi im Gegenzug mit seinem Treffer zum 1:4 (39.) und auch das 2:4 gelang dem DHC durch Jonas Cofalla noch (55.), doch die Aufholjagd der Gäste kam zu spät.

Somit führt der SC Frankfurt 1880 in der Serie mit 2:1 und könnte morgen mit einem weiteren Heimsieg den Klassenerhalt perfekt machen (12:00 Uhr).

Nürnberger HTC - TSV Mannheim Hockey 0:5 (0:1)

Der TSV Mannheim Hockey hat den Klassenerhalt in der Hockeybundesliga perfekt gemacht. In einer, vor allem in der zweiten Halbzeit, klaren Angelegenheit feierten die Mannheimer einen klaren Sieg und schickten die Nürnberger in die 2. Liga.

Nicolas Proske eröffnete die Partie mit seinem Treffer zur frühen 0:1-Gästeführung (3.). Der Nürnberger HTC hatte in den beiden vorangegangenen Spielen der Serie gegen den TSV Mannheim Hockey erst einen eigenen Treffer erzielt (Spiel eins verlor der NHTC auswärts 1:0 (1:0) und Spiel zwei auswärts 3:1 (2:0)). Bis zur Pause blieb die Begegnung jedoch auf Augenhöhe und vor allem eins: spannend.

Das mit der Spannung erledigte sich dann relativ schnell im dritten Viertel: Dario Benke (35.) und Philipp Wossidlo (36.) stellten schnell auf 0:3 für den TSVMH. Der Nürnberger HTC brauchte ein mittleres Wunder um dem drohenden Abstieg noch irgendwie zu entgehen, doch ein Wunder passierte nicht mehr an diesem Samstag in Nürnberg. Viel mehr trafen noch Nicolas Proske (59.) und Moritz Rothländer (60.) zum am Ende deutlichen 0:5-Endstand.

Der NHTC steigt somit aus der Hockeybundesliga ab, während sich die Fans des TSV Mannheim Hockey auf ein weiteres Jahr Erstklassigkeit freuen können.

HOCKEYLIGA e.V. / Hans Kramhöller (SportsGallery)

Hockey-Bundesliga Feld Final4 – Jetzt Tickets sichern!

Die deutschen Feldhockey-Meisterschaften finden in diesem Jahr vom 04. – 05. Juni 2022 in Bonn, auf dem Club-Gelände des Bonner Tennis- und Hockey-Vereins statt. Tickets sind ab sofort unter https://hockeybundesliga.de/events erhältlich.

Tags



© Hockey Bundesliga