Moritz Möker und Nils Strabucchi schließen sich den UHC-Herren an

Der chilenische Nationalspieler Nils Strabucchi und Moritz Möker vom THC Hurley aus Amsterdam spielen in der kommenden Saison am Wesselblek.

Die Bundesliga-Männer des Uhlenhorster HC präsentieren zwei weitere Neuzugänge. Der chilenische Nationalspieler Nils Strabucchi ist als klassischer Allrounder auf verschiedenen Positionen einsetzbar und betritt in Hamburg kein Neuland. Er spielte in der Jugend für den Club an der Alster. Den größten sportlichen Erfolg erzielte der 23-jährige kürzlich, als ihm mit der chilenischen Nationalmannschaft die erstmalige Qualifikation zur WM 2023 gelang.

Strabucchi freut sich auf seine Rückkehr in die Hansestadt:

„Der UHC hat eine top Mannschaft in einer starken Liga, in der ich sicherlich noch viel dazu lernen kann. Und ich bin mir sicher, dass ich auch einiges von meinen Erfahrungen - z.B. aus dem chilenischen Nationalteam - mit einbringen werde. Natürlich ist es mein großes Ziel, mit dem UHC am Final4 teilzunehmen. Und vielleicht geht dann ja sogar noch mehr.“
Nils Strabucchi

Mit Moritz Möker verstärkt ein erfahrener Abwehrspieler die junge UHCTruppe. Der 26-Jährige spielte für den TSV Mannheim, den Club de Campo Madrid und zuletzt für den THC Hurley in Amsterdam.

„Mit Moritz konnten wir einen routinierten und auch in europäischen Ligen sehr erfahrenen Spieler für unsere junge Truppe begeistern und somit ein weiteres Mosaiksteinchen in der Zusammenstellung einer sowohl jungen und hungrigen als auch stabilen Mannschaft hinzufügen. Ich bin mir sicher, dass Moritz mit seiner Erfahrung und kommunikativen Kompetenz einen wertvollen Beitrag im Teamprozess leisten wird.“
Benedikt Schmidt-Busse, Trainer 1. Herren
„Ich kann es kaum erwarten kommende Saison für den UHC aufzulaufen und damit Teil eines so traditionsreichen Clubs zu werden. Mit dem Wechsel in die Hansestadt geht ein kleiner Kindheitstraum für mich in Erfüllung und ich hoffe meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen zu können. Neben der Stadt, dem Club und dem Team, freue ich mich besonders auf die Hamburger Derbys!“
Moritz Möker

Quelle: UHC Hamburg
Foto: UHC Hamburg



© Hockey Bundesliga