Jan Henseler beendet Trainertätigkeit beim Münchner Sportclub

Jan Henseler beendet Trainertätigkeit beim Münchner Sportclub. Damentrainer Jan Henseler wird nach knapp einem Jahr sein Engagement beim MSC zum 31.08.2022 beenden.

Henseler kam zur Saison 2021/22 als Damentrainer des Erstligisten vom Bonner THV an die Isar. Neben seiner Tätigkeit für das Bundesligateam hatte er sich darüber hinaus in der Funktion als „Leiter Sportentwicklung Jugend“ im weiblichen Bereich im Club eingebracht.

„Ich bedanke mich außerordentlich beim Münchner SC für das mir entgegengebrachte Vertrauen und für die herzliche Aufnahme in die MSC-Familie. Dass ich meine Zelte hier nach nur einem Jahr wieder abbreche, war so nicht geplant. Manchmal passieren im privaten Umfeld einfach unvorhersehbare Dinge, die sich dann nicht mehr mit einer Arbeit in München kombinieren lassen."
Jan Henseler, Trainer 1. Damen MSC
„Wir bedauern die Entscheidung von Jan, die er aus rein persönlichen und privaten Gründen getroffen hat, sehr. Er ist die Tage auf uns zugekommen und hat um die Beendigung seines Vertrages gebeten – ein Schritt, den wir leider akzeptieren müssen. Jan hat in der kurzen Zeit bei uns in München viel bewirkt. Dass die Bundesligadamen in dieser Saison die Klasse halten konnten, ist insbesondere auch sein Verdienst. Er hat die Weiterentwicklung der noch jungen Mannschaft vorangetrieben und im weiblichen Jugendbereich neue und gute Impulse gesetzt, von denen unsere Nachwuchstrainer und -teams auch durch sein aktives Coachen an der Seitenlinie profitierten. Für sein Engagement und seinen professionellen Umgang mit den Mannschaften sind wir ihm sehr dankbar. Wir lassen Jan nur ungern ziehen und müssen uns jetzt, entgegen unserer Planung, auf die Suche für eine Nachfolge machen. Wir wünschen ihm für seine Zukunft von Herzen alles Gute.“
Olaf Mackensen, Hockeyvorstand im MSC

Jan Henseler wird das Damenteam, das aktuell im Viertelfinale steht, bis zum Ende der Saison trainieren. Bei den noch anstehenden Entscheidungsspielen wünscht der gesamte MSC der Mannschaft und Jan das Beste und drückt fest die Daumen.

München, 25. Mai 2022

Quelle: Münchner SC
Foto: Barbara Förster



© Hockey Bundesliga