Drama im Abstiegskampf! Düsseldorfer HC hält die Klasse

Showdown im Abstiegskampf! Im Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt steht nach 60 Minuten kein Sieger fest. Im Penalty Shootout behält der Düsseldorfer HC die besseren Nerven und setzt sich mit 5:4 n.SO gegen den SC Frankfurt 1880 durch. Der Spielbericht:

Düsseldorfer HC – SC Frankfurt 1880 5:4 (2:2;0:1) n.SO

Eine bisher unglaublich ausgeglichene Play-Down-Serie zwischen den Herrenmannschaften des Düsseldorfer HC und dem SC Frankfurt 1880 neigt sich dem Ende zu. Das erste Spiel vor drei Wochen hatte Frankfurt auswärts mit 0:3 gewonnen, danach 1:0 gegen die Düsseldorfer verloren. Die beiden Rückspiele in Frankfurt vergangenes Wochenende endeten 4:2 für Frankfurt und 1:4 für Düsseldorf. So ist der Ausgang des heutigen Aufeinandertreffens vor der Partie ungewiss, ein Favorit lässt sich nicht bestimmen. Für den Verlierer steht der bittere Abstieg in die 2. Bundesliga an, der Sieger darf auch in der nächsten Saison erstklassig spielen.

Die Frankfurter Führung erzielte nach knapp 25 Spielminuten Johannes Gans. Der Ball war hoch auf das Tor des Düsseldorfer HC gekommen, konnte vom Torhüter aber nicht vollständig geklärt werden. Gans nutzte die Chance, indem er vor dem Kasten der Düsseldorfer goldrichtig stand und den Ball über die Linie stocherte (24.).

Kurz nach Wiederanpfiff kam Düsseldorf dann zum Ausgleich per Strafecke: Niklas Braun verwandelte auch wenn die Strafecke nicht gut geschossen war. Der Torhüter der Frankfurter konnte den mittig geschossenen Ball nicht abwehren und musste so ein bitteres Gegentor hinnehmen (31., KE). Doch die Frankfurter Antwort ließ nicht lange auf sich warten, nach einer Strafeckenvariante konnte Düsseldorf den Ball nur mit dem Körper auf der Torlinie abwehren. Den fälligen Siebenmeter verwandelte Kapitän Anton Schmidt-Opper ins rechte untere Eck (32.).

Obwohl Frankfurt lange Zeit die Führung verteidigen konnte, kam Düsseldorf noch zur Ausgleichschance: Lasse Hartkopf fälschte eine Hereingabe entscheidend ab und brachte seinen Düsseldorfern so den ersehnten späten Ausgleichstreffer (56.).

Passend zu dieser so engen Serie musste folglich der Penalty Shootout über Sieg und Niederlage – Klassenerhalt und Abstieg entscheiden: Als erster Schütze verwandelte Dominic Giskes, der seine letzte Partie für den Düsseldorfer HC absolvierte, souverän zur Führung der Gastgeber. Doch auch Frankfurt war mit dem ersten Schützen erfolgreich, dann traf Fabio Schütze für Düsseldorf, während Youngster Hugo von Montgelas für Frankfurt per Rückhandschuss scheiterte.  Und auch der dritte Düsseldorfer Schütze, Niklas Braun, konnte den Frankfurter Torhüter überwinden – im Gegenzug traf Max Flößer für den SC Frankfurt 1880. Obwohl der nächste Düsseldorfer den Ball nur über das Tor schoss, ließ Frankfurt diese große Chance zurückzukommen ungenutzt und vergab ebenfalls den nächsten Penalty.

Damit bot sich die Chance für Düsseldorf das Spiel zu entscheiden,  allerdings ließ Christian von Ehren den Matchball liegen. Der Düsseldorfer Torwart Anton Zickler avancierte in der Folge zum Matchwinner, indem er den Ball mit seinem Schläger aus der Ballführung des Frankfurter Stürmers klauen und somit den Shootout und die Play-down Serie für den Düsseldorfer HC entscheiden konnte.

Alle Spiele des Final4 werden auf sportschau.de und über Twitch (Spontent_one) live übertragen. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr das Final4 Radio – jetzt hier reinhören!

Foto: HOCKEYLIGA e.V. / H.K.

Hockey-Bundesliga Feld Final4 – Jetzt Tickets sichern!

Die deutschen Feldhockey-Meisterschaften finden in diesem Jahr vom 04. – 05. Juni 2022 in Bonn, auf dem Club-Gelände des Bonner Tennis-und Hockey-Vereins statt. Tickets sind ab sofort unter https://hockeybundesliga.de/events erhältlich.

Tags



© Hockey Bundesliga