Die Danas erreichen das Viertelfinale der WM

Stimmen zum Spiel:

“Wir haben uns vorgenommen, das inspirierende Offensiv-Hockey von Südafrika, das sie in Spanien gespielt haben, gar nicht hier in Holland entstehen zu lassen. Wir wollten viel Ballbesitz haben und mit diesem Torchancen kreieren, das hat das Team fast über die gesamte Spielzeit hervorragend umgesetzt. Aus eigener Initiative und Kraft heraus haben wir viele Ecken gezogen und Chancen kreiert, da muss ich meinem Team ein Kompliment machen. Bei den Ecken habe ich auf die völlig falschen Varianten gesetzt, damit hätten wir das Spiel schon früher viel klarer gestalten können. Das geht heute voll auf meine Kappe.”
Valentin Altenburg, Bundestrainer
“An sich war es ein besseres Spiel, als es das Ergebnis vermuten lässt. Wir sind als Favorit in das Spiel gegangen und sind dieser Rolle auch mehr als gerecht geworden – wir hatten 19 Ecken, viele Torschüsse – da war viel Gutes bei. Ich bin stolz auf mein Team. In Zukunft werden wir an unserer Effizienz arbeiten und dann bin ich auch weiterhin zuversichtlich.” 
Sonja Zimmermann
“Wir haben ein super souveränes Spiel gespielt, hatten sehr viel Ballbesitz und sehr viele Ecken. Das Einzige, was gefehlt hat, sind die Tore. Darauf können wir aufbauen, weil wir sehr schöne Kombinationen bis in den Kreis hatten. Für das Viertelfinale haben wir jetzt noch ein paar Tore offen und wir freuen uns auf unseren nächsten Gegner.” 
Viktoria Huse

Quelle: DHB
Foto/Copyright: Worldsportpics / Frank Uijlenbroek.



© Hockey Bundesliga