Deutsche Hockey-Herren gewinnen gegen England

Die Damen hatten es vorgemacht, die Herren zogen nach. Nachdem die Mannschaft von Trainer André Henning das erste Spiel gegen England unglücklich verlor, gewannen die deutschen Hockey-Herren am Donnerstag mit 3:2.

Die Tore für die Deutschen erzielten Malte Hellwig, Tom Grambusch und Gonzalo Peillat allesamt nach einer Strafecke. Für die Engländer trafen David Condon und Sam Ward ebenfalls nach einer Strafecke.

„Wir hatten nach gestern einen ziemlich dicken Hals, weil wir verloren haben und kein Tor geschossen haben. Wir haben es uns heute nicht einfach gemacht, weil wir früh ein Tor bekommen. Wir haben uns dann aber nicht hängen lassen und haben es dann geschafft, dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken. Dann sind wir glücklicherweise durch die Ecken wieder ins Spiel gekommen."
Tom Grambusch
„Das war mega wichtig heute. Wir hatten gestern schon viele Strafecken, haben daraus aber kein Tor erzielt. Wir haben das analysiert und einen klaren Plan gemacht. Das ist perfekt aufgegangen. Die Strafecken haben uns heute den Sieg gebracht."
Erik Kleinlein

Den kompletten Bericht findet ihr hier.

Quelle: DHB

Fotos: Susanne Breithaupt



© Hockey Bundesliga