BHC-Teams möchten vorzeitig den Staffelsieg sichern

Die Damen und Herren vom Berliner HC möchten das Hockeyjahr 2021 mit je zwei Erfolgen beenden, um sich am Wochenende vorzeitig zum Staffelsieger der 1. Bundesliga Ost zu krönen. Nach sechs von zehn Vorrundenpartien führen die Damen und die Herren jeweils ihre Tabellen mit einer makellosen Bilanz an.

Der Vorsprung auf den Verfolger Zehlendorfer Wespen beträgt in beiden Fällen fünf Punkte. „Das Ziel ist ganz klar, das Heimrecht im Viertelfinale zu sichern“, sagt Herrencoach Rein van Eijk. Bereits am Freitagabend bestreiten beide zuhause das vorentscheidende Derby-Rückspiel gegen die Wespen. Anpfiff im Cole-Sports-Center bei den Damen ist um 18.00 Uhr, die Herren beginnen direkt im Anschluss um 20.00 Uhr.

„Freitagabend zu spielen ist immer etwas Besonderes. Hinzu kommt noch die Emotionalität des Derbys, die für uns eine gute Vorbereitung aufs Viertelfinale ist.“
BHC-Damencoach Stan Huijsmans

Im Hinspiel gewann sein Team schlussendlich deutlich mit 7:2. „Wir haben dort defensiv sehr wenig zugelassen. Ich stelle mich auch diesmal wieder auf einen harten Kampf ein, bei dem uns alles abverlangt wird“, ergänzt der Niederländer.

Auch die Herren sind trotz des 6:3-Erfolges im Hinspiel gewarnt, insbesondere da beim Bezirksrivalen mehrere ehemalige BHC-Spieler auflaufen. „Ich gehe davon aus, dass die Wespen uns auch diesmal wieder vor Aufgaben stellen werden und die Emotionen zeitweise hochkochen“, glaubt van Eijk.

„Ich finde es aber super für die Jungs, mit einem Derby ins Wochenende zu starten. Ich hoffe auf viele Zuschauer.“
BHC-Herrentrainer Rein van Eijk

Sofern die BHC-Teams am Freitagabend gewinnen, können sie mit einem weiteren Erfolg am Samstag schon zwei Spieltage vor Schluss die Ostdeutsche Meisterschaft feiern.

Die Herren spielen beim TC Blau-Weiss (Anpfiff 16.00 Uhr) in der Sporthalle Charlottenburg, die Damen treten schon um 13.00 Uhr beim Tabellenschlusslicht in Osternienburg an. „Ein Auswärtsspiel ist immer etwas anderes, hinzukommt die dortige Halle und die vielen heimischen Fans“, sagt Huijsmans, der dennoch von seinen Damen einen „Pflichtsieg“ fordert.

Van Eijk geht von einem „heißen Spiel“ gegen Blau-Weiss auch, insbesondere weil auch dort einige ehemalige BHC-Spieler im Einsatz sind bzw. frühere Lokalrivalen nun das blau-rote Dress tragen. „Es wird zur Sache gehen, aber wir wollen das Spiel mit einem Sieg beenden“, verspricht der Coach.

Das Derby gegen die Wespen wird vom BHC gestreamt. Zuschauer sind unter Einhaltung der 2G+ Regelung ebenfalls zugelassen. Die letzten beiden Vorrundenspiele finden am 8./9. Januar statt, das potenzielle DM-Viertelfinale zuhause gegen die Zweiten der West-Staffel ist für den 22. Januar terminiert.

Text: Pressemitteilung Berliner HC
Foto: Berliner HC / Fritz Ebeling

Tags



© Hockey Bundesliga