500. Bundesligaeinsatz für Schiedsrichter Fabian Blasch

Als elfter Schiedsrichter im Deutschen Hockey-Bund hat Fabian Blasch (links) die Marke von 500 gepfiffenen Bundesligaspielen erreicht.

Der 43-Jährige vom HTC Uhlenhorst Mülheim absolvierte am heutigen Samstag in der Partie der 2. Bundesliga Herren zwischen Gladbacher HTC und Großflottbeker THGC seinen Jubiläumseinsatz – zusammen mit seinem älteren Bruder Christian (rechts im Bild). SRA-Mitglied Christian Blasch überreichte im Namen des DHB-Schiedsrichter- und Regelausschusses ein kleines Präsent zum Jubiläum, zusammen mit dem Dank des Ausschusses für jahrelangen Einsatz. 1999 gab Fabian Blasch sein Debüt im Bundesligabereich. Der Hoffnung des SRA, dass viele weitere Spiele dazukommen mögen, kam Fabian Blasch noch am selbigen Nachmittag ein erstes Mal nach, indem er das Zweitligaspiel Crefelder HTC gegen Bonner THV leitete.

Vor Fabian Blasch hatten Frank Lubrich, Christian Blasch, Olaf Finger, Carsten Großmann-Brandis, Richard Wolter, Stefan Wiarda, Daniel Neideck, Dirk Möller, Alexander Löhr und zuletzt Christian Deckenbrock die 500er-Marke erreicht. Rekordhalter ist Frank Lubrich mit knapp über 600 geleiteten Bundesligaspielen DHB-Rekordschiedsrichter.

Foto: privat

Tags



© Hockey Bundesliga