2. Bundesliga Damen feiert am Wochenende ihre Premiere

26 Jahre nach dem Start bei den Herren feiert die 2. Bundesliga Halle auch bei den Damen ihre Premiere. 24 Mannschaften sind in dieser neuen Spielklasse dabei, neben einigen etablierten Namen werden auch einige echte Bundesliga-Neulinge wie zum Beispiel SB DJK Rosenheim (Foto) am Start sein.

Die Angleichung des Ligasystems bei Damen und Herren ist mit dieser Schaffung der 2.BL Halle Damen nun endgültig abgeschlossen. Kommen sollen hätte die neue Spielklasse bereits ein Jahr vorher, doch die Corona-Beschränkungen führten dazu, dass die Qualifikationssaison um ein Jahr verschoben werden musste. Nun aber ist alles in trockenen Tüchern. Die Tabellenletzten aus der Bundesligasaison 2021/22 sowie Qualifikanten aus den Regionalligen ergaben die erstmalige Zusammensetzung.

 

Gespielt wird wie in den anderen Hallen-Bundesliga in vier regionalen Gruppen mit je sechs Teams. Der Punktbeste nach Hin- und Rückrunde steigt in die 1. Bundesliga auf, der Tabellenletzte muss in die Regionalliga absteigen.

 

Zum Auftakt gibt es ein einfaches Spielwochenende, lediglich die Südteams SaFo Frankfurt und Bietigheimer HTC bestreiten zwei Partien. Dafür sind Blau-Weiß Köln und Club Raffelberg noch spielfrei, sie haben ihr Auftaktduell auf Donnerstag, 8. Dezember, verlegt.

 

Foto: SB DJK Rosenheim

Tags



© Hockey Bundesliga