2. BL Herren: Start in die Rückrunde

Der Start ins neue Jahr ist in der 2. Bundesliga Herren zugleich der Start der Rückrunde, zumindest für die meisten der 24 Hallen-Zweiligateams. Jetzt muss sich zeigen, wem die zweiwöchige Weihnachtspause gut bekommen ist.

Unter besonderer Beobachtung stehen zwei Aufsteigermannschaften, die in ihren Gruppen die Hinrunde als Tabellenerster abgeschlossen haben. Können HC Roseneck im Osten und Wiesbadener THC im Süden ihren Lauf fortsetzen und am Ende ihren Durchmarsch von der Regionalliga in die 1. Bundesliga realisieren? Die Berliner vom HCR haben gegen Osternienburger HC und TSV Leuna gleich zwei Heimspiele vor der Brust, Wiesbaden muss beim Rüsselsheimer RK ran.

 

Nord-Spitzenreiter Braunschweiger THC will seine weiße Weste beim Tabellenletzten THK Rissen sauberhalten, TTK Sachsenwald gegen Klipper Hamburg sowie Rahlstedter HTC gegen Großlottbeker THGC kämpfen um den Anschluss.

 

Im Osten sind die Partien zwischen Spandauer HTC und Leuna sowie Spandau und Osternienburg im Abstiegskampf von größerer Bedeutung. Im Duell zwischen Rotation Prenzlauer Berg und Berliner SC treffen die beiden Roseneck-Verfolger aufeinander. Erstligaabsteiger HC Ludwigsburg will im Süden nach zuletzt drei sieglosen Spielen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Das soll im Heimspiel gegen TuS Obermenzing und auswärts in Rüsselsheim gelingen. Die Stuttgarter Kickers empfangen erst HG Nürnberg und müssen am Sonntag dann in München bei TuSO antreten.

 

Die Teams der Gruppe West steigen erst kommendes Wochenende ins Programm ein.

Foto: H.Staiger

Tags



© Hockey Bundesliga