2. BL Herren: Nur noch Klassenerhalt und Abstieg stehen jetzt im Vordergrund

Nachdem mit Münchner SC und Crefelder HTC die Aufsteiger bereits gefunden sind, geht es an den letzten beiden Saisonwochenenden der 2. Bundesliga Herren nur noch um Klassenerhalt und Abstieg.

In der Nord-Gruppe, die aufgrund verschiedener Umstände mit zwölf statt der üblichen zehn Mannschaften in dieser Saison spielte, müssen zur Regulierung der Gruppenstärke deutlich mehr Teilnehmer absteigen als im Süden, wo heuer nur neun Teams mitwirkten. Je nach Ausgang des Erstliga-Abstiegsduelles zwischen Düsseldorfer HC und SC Frankfurt 80 ergibt sich die genaue Zahl der Abgänger aus den Zweitliga-Gruppen. Bleibt der DHC erstklassig, so müssen drei Nord-Teams und zwei aus dem Süden weichen, und sollte sich der SC80 durchsetzen, müssten vier Nord-Vertreter und nur einer aus dem Süden die zweite Liga verlassen.

 

Als erster Absteiger sicher ist Süd-Schlusslicht Berliner SC. Auf dem gefährdeten vorletzten Platz stehen derzeit die Zehlendorfer Wespen, die diese Position über die beiden anstehenden Heimspiele gegen Ludwigsburg und Stuttgart abgeben möchten. Stark gefährdet ist auch der HC Ludwigsburg, der wie die Stuttgarter Kickers auch noch bei TuS Lichterfelde antritt, ebenso wie die HG Nürnberg, die sich ebenfalls zum Doppelwochenende in Berlin befindet und dort wie auch der Münchner SC gegen TC Blau-Weiss (auch noch nicht gesichert) und Berliner SC spielt.

 

Im Norden könnte der sportlich kaum noch abzuwendende Abstieg des THK Rissen mit dem Spiel beim ebenfalls gefährdeten Klipper Hamburg besiegelt werden. Auch für den Bonner THV könnte beim Marienburger SC „das letzte Stündlein“ schlagen. In zwei Köln-Derbys geht es für Gastgeber Schwarz-Weiß gegen Blau-Weiß (Samstag) und Marienburg (Sonntag) diesmal nicht um die Stadtmeisterschaft, sondern um wichtige Zähler für den Klassenerhalt. Nicht anders ist es bei der fünften noch nicht gesicherten Mannschaft, dem DHC Hannover, der beim Großflottbeker THGC antritt. Lediglich noch um einen positiven Saisonausklang geht es in den Partien Gladbach gegen DSD Düsseldorf sowie Neuss gegen Krefeld.

 

Foto: H.Bohlscheid

Tags



© Hockey Bundesliga