2.BL Herren: Der Süden schließt ab

Beendigung der Hinrunde und Jahresabschluss stehen für die Teams der Süd-Gruppe der 2. Bundesliga Herren am Wochenende an, die meisten Mannschaften der Nord-Gruppe müssen noch eine Woche lang weiterackern.

Sollte der SC Frankfurt sein Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten HG Nürnberg für sich entscheiden, gingen die Hessen auf alle Fälle als Spitzenreiter in die Winterpause. Ein Unentschieden oder eine Niederlage des SC80 könnte dafür sorgen, dass Verfolger Zehlendorfer Wespen Platz eins übernimmt, wenn die Berliner das stadtinterne Duell beim TC Blau-Weiss gewinnen. Egal wer bis zum Rückrundenstart im April 2023 die Nase vorne hat, eine Aufstiegsentscheidung wird es bei dem knappen Punkteabstand ohnehin erst im nächsten Frühjahr geben.

 

Mit einem Sieg wollen die nächstplatzierten Mannschaften ihren Abstand auf das Führungsduo verringern. Die auf Rang drei stehenden Stuttgarter Kickers empfangen den einen Punkt und zwei Plätze dahinter stehenden Nürnberger HTC. Die viertplazierte TG Frankenthal spielt beim Wiesbadener THC. Ein weiteres Berliner Derby ist die Partie zwischen Schlusslicht SC Charlottenburg und TuS Lichterfelde.

 

Im Norden bildet Spitzenreiter Gladbacher HTC zusammen mit Klipper Hamburg die Ausnahme im Sinne der Termine. Während die anderen acht Teams der Gruppe auch noch kommende Woche auf Punktjagd gehen, ist für GHTC und Klipper THC an diesem Samstag schon Schluss mit der Hinrunde. Für Klipper ist es die letzte Chance, den Herbst doch nicht ganz sieglos beenden zu müssen, aber Gegner und Gastgeber Braunschweiger THC will in diesem Kellerduell auch endlich seinen ersten Dreier landen.

 

Gladbach steht mit dem Auswärtsspiel bei Schwarz-Weiß Neuss vor einer diffizilen Aufgabe, GHTC-Verfolger DSD Düsseldorf muss sich ebenso in der Fremde (bei Aufsteiger Club Raffelberg) behaupten. Nach einem schwachen Wochenende im Westen möchte der Großflottbeker THGC im Heimspiel gegen Marienburger SC wieder zurück in die Spur kommen. Schließlich steht auch das Kölner Nachbarschaftsduell zwischen Blau-Weiß und Schwarz-Weiß an. Dass die Heimmannschaft die Punkte noch viel nötiger hat als die Gäste, zeigt der Blick auf die Tabelle.

 

Foto: David Urban

Tags



© Hockey Bundesliga