2. BL Herren: Am Tag der Auswärtssiege baut Krefeld seine Führung aus

Am Tag der Auswärtssiege war vor allem der Krefelder Sieg im Zweitliga-Spitzenspiel beim Großflottbeker THGC von Belang. Abdud Cassiem (Archivfoto; am Ball) führte seinen Gladbacher HTC mit vier Toren auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Einen Riesenschritt auf dem Weg zurück in die 1. Bundesliga hat der Crefelder HTC gemacht. Er gewann das Spitzenspiel der beiden bislang unbesiegten Nord-Zweitligisten beim Großflottbeker THGC klar mit 5:1 (2:0) und hat seinen Vorsprung auf die Hamburger damit auf neun Punkte ausgebaut. Ein früher Doppelschlag durch Mats Hedemann (5.) und Phillip Jansen (7.) legte den Grundstein. Zwar konnten die Gastgeber gleich nach der Pause durch Daniel Petras verkürzen (31.). Aber die Westdeutschen ließen dann noch drei Eckentore durch Neuzugang Anton Boomes (33.) sowie Timo Kossol (39.) und Lucas Bachmann (56.) folgen.

 

Von der Flottbeker Niederlage profitierte der Gladbacher HTC. Mit seinem 5:2 (1:2)-Auswärtssieg beim THK Rissen sprang der GHTC auf den zweiten Tabellenplatz vor. Die abstiegsbedrohten Rissener hatten Gladbachs Führung (Abdud Cassiem/5.) durch Maxomilian Schäfers (9.) und Niklas Kling (27.) in eine 2.1-Pausenführung gedreht. Doch nach dem Seitenwechsel trafen nur noch die Gäste. Ein Hattrick des südafrikanischen Nationalspielers Abdud Cassiem (35./42./52.) und David Franco Ascenso (56.) führten Gladbach zum Sieg.

 

Mit einem klaren 5:0 (2:0) bei Klipper Hamburg setzte sich der DSD Düsseldorf durch und mit dem Sieg auch in der Tabelle vor dem Sonntagsgegner. Per Pink mit einem Ecken-Doppelpack (17./20.) sorgte für die Pausenführung der Düsseldorfer, die nach dem Seitenwechsel durch Jan Becker (42.), Max Krawczack (52.) und Paul Krüger (60.) noch weiter davonzogen.

 

Schwarz-Weiß Neuss festigte seinen dritten Tabellenplatz mit einem 3:1-Sieg beim DHC Hannover. Jan Mausberg (10.) und Gracjan Jarzynski (7m, 22.) sorgten für die 2:0-Pausenführung, die Matthis Schäfer (42.) noch ausbaute. Der DHC-Anschlusstreffer von Sven Alex (E, 46.) half den Hausherren nicht mehr entscheidend weiter.

 
Foto: S. Breithaupt


___________________________________________________

Hockey-Bundesliga Feld Final4 – Jetzt Tickets sichern!

Die deutschen Feldhockey-Meisterschaften finden in diesem Jahr vom 04. – 05. Juni 2022 in Bonn, auf dem Club-Gelände des Bonner Tennis-und Hockey-Vereins statt. Tickets sind ab sofort unter https://hockeybundesliga.de/events erhältlich.

Tags



© Hockey Bundesliga