1. BL Herren: Köln kehrt an Stätte des Triumphs zurück

Die Länderspieltage in Brüssel (A-Kader) und Frankfurt (Junioren) sind abgehakt. Nun können sich die Teams der 1. Bundesliga Herren wieder ganz auf die Liga konzentrieren, wo noch drei Spieltage an zwei Wochenenden bis zur Winterpause absolviert werden.

Das Topspiel des 9. Spieltags lautet Mannheimer HC gegen Rot-Weiss Köln. Vor ihrem Duell am Sonntag auf der MHC-Anlage, wo die Kölner im Mai den DM-Titel holten, müssen sich beide schon am Vortag beweisen, wobei Meister Köln mit dem Heimspiel gegen den sieglosen Aufsteiger SC Frankfurt 80 die wahrscheinlich leichtere Aufgabe vor sich hat. Der MHC erwartet ein vor allem emotional forderndes Mannheimer Lokalderby beim Nachbarn TSVMH.

Nürnberg und Düsseldorf wollen unter Beweis stellen, dass sie ihre herben Niederlagen vom letzten Spieltag (der NHTC ging 0:9 in Köln unter; der DHC verlor auf eigenem Platz 0:6 gegen Alster) weggesteckt haben. Die Franken empfangen den Berliner HC, die Rheinländer haben es mit dem HTC Uhlenhorst zu tun. Mülheim würde mit einem Sieg die Tabellenführung in der Staffel B vom pausierenden Harvestehuder THC übernehmen. HTHC und UHC Hamburg sind am Wochenende spielfrei, haben beide ja auch schon neun Spiele absolviert.

Beim Hamburger Kräftemessen zwischen Club an der Alster und dem Polo Club geht es darum, wer in der Staffel A der erste Verfolger von Spitzenreiter Köln sein soll. Gastgeber Alster würde bei einem Sieg den zweiten Platz von Polo übernehmen.

Foto: HOCKEYLIGA e.V. / Dirk Markgraf

Tags



© Hockey Bundesliga