1. BL Damen: Zwei Hamburg-Derbys am Mittwochabend

Zwei Hamburger Derbys am heutigen Mittwochabend bilden das Vorspiel zum letzten Feldhockey-Wochenende des Jahres in der 1. Bundesliga Damen.

Der Harvestehuder THC empfängt den Club an der Alster zum Kampf um Platz zwei in der Staffel B, und der UHC Hamburg hat den Großflottbeker THGC (im Bild GTHGC-Stürmerin Belen Iglesias) zu Gast. Die vier Hamburger Vereins sehen sich in anderer Konstellation dann am Samstag noch einmal. Dann ist Flottbek der Gastgeber für den HTHC, ein zweites Mal Heimrecht hat der UHC beim Spiel gegen Alster.

In der Hauptstadt sind am Wochenende Mannheim und München zu Gast. Der MHC will seine Tabellenführung in der Staffel B in den Partien bei TuS Lichterfelde und Berliner HC verteidigen, für den MSC geht es gegen die gleichen Gegner darum, den Punktrückstand auf die vierte Play-off-Position der Staffel A zu verringern oder diese gar zu übernehmen. Aus Berliner Sicht ist es für TuSLi die letzte Chance des Jahres auf den ersten Sieg und für den BHC die Gelegenheit, sein Polster auf Großflottbek in der Staffel B auszubauen.

Eine West-Doppelrunde bestreiten Uhlenhorst Mülheim, Club Raffelberg, Rot-Weiss Köln und Düsseldorfer HC. Meister DHC wird in Köln zeigen wollen, dass die erste Saisonniederlage vorige Woche in Mannheim ein Ausrutscher war, daneben spielt der Spitzenreiter der Staffel A zu Hause gegen Mülheim. Die Uhlenhorsterinnen haben zuvor Heimrecht gegen Raffelberg. Der Duisburger Aufsteiger muss zudem nach Köln, wo es vor allem für der Rot-Weiss-Nationalspielerin Pia Maertens bestimmt keine emotional leichte Aufgabe wird, gegen das Team ihrer Mutter Susi Wollschläger und ihre langjährigen CR-Teamkameradinnen zu spielen.

Foto: HOCKEYLIGA e.V. / Olaf Wegerich

Tags



© Hockey Bundesliga